Wir freuen uns! Hof Obergrüt zieht um und wird zu Hof Rickenbach

Beim Hof Obergrüt schauen wir auf viele erfolgreiche Jahre zurück und freuen uns sehr auf eine neue Ära in unserem neuen «Zuhause», dem umgebauten Hof Rickenbach. Luzia Hafner’s beeindruckende Erfolgsgeschichte, welche vor 16 Jahren ihren Anfang nahm, darf schon bald in den neuen Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters Rickenbach wachsen und ein wichtiges Kapitel weiterschreiben.


Zur Geschichte

Als Luzia Hafner und Herbert Hafner im Jahr 2005 entschieden, in ihrem Bauernhaus nicht nur als Familie zu wohnen, sondern in denselben Räumlichkeiten Menschen mit Demenz ein Zuhause zu geben, ahnten sie nicht, welch grossen Anklang ihre Idee finden würde. Aus der Idee wurde ein Konzept und am 1. Oktober 2005 öffnete die Familie Hafner ihre Türen zum Hof Obergrüt. Was mit einem Tagesplatz und zwei Ferienplätzen begann, entpuppte sich schon rasch als wahren Schatz für Demenzbetroffene. Unsere Philosophie und einzigartige Betreuung war schon von Anfang an spürbar, denn: Hof Obergrüt ist keine Institution im herkömmlichen Sinne – Hof Obergrüt ist ein Ort des Ankommens und Wohlfühlens. Die Gäste wurden in der Familie integriert und konnten sich aktiv im Alltagsgeschehen beteiligen. Menschen mit Demenz auf der Herzensebene begegnen und wertschätzen ist eine Philosophie, die auch schon bald über die Landesgrenzen wahrgenommen wurde, was mitunter ein Grund für den beachtlichen Erfolg des Hof Obergrüt ist. Das Platzangebot konnte der Nachfrage jedoch nach einer gewissen Zeit nicht mehr standhalten, weshalb nun dieZeit gekommen ist, um vom Hof Obergrüt Abschied zu nehmen und das neue Zuhause in Rickenbach zu beziehen.




Das Herz von Obergrüt schlägt in Rickenbach weiter

Auch wenn unser Angebot bis Betriebsschluss auf 9 Ferienbetten und 4 Tagesplätze erweitert werden konnte und somit pro Jahr 70 Familien aus 14 verschiedenen Kantonen von den Angeboten profitieren konnten, reicht unser Platz für zusätzliche Betreuungsangebote einfach nicht mehr aus. Um noch mehr Familien entlasten zu können und vor allem jungen Demenzbetroffenen ein Zuhause anzubieten, wurde das Projekt Hof Rickenbach ins Leben gerufen. Dank unseren bewährten Betreuungsstrukturen, dem durchdachten Betreuungskonzept und der weitreichenden Anerkennung, welche wir von den Gemeinden, des Kantons und der Krankenversicherer erhalten, steht unser Start im Hof Rickenbach unter einem guten Stern. Wir verfügen nicht nur über mehr Platz und Möglichkeiten, es darf sich nun ein noch grösseres Betreuungsteam mit einem überdurchschnittlichen Engagement und viel Herz und Seele um das Wohl unserer Gäste kümmern.


Die Angebote von Hof Rickenbach im Überblick:

Tagesangebote

Unsere Tagesgäste weilen jeweils ein bis mehrere Tage pro Woche auf dem Hof Rickenbach. Sie verbringen einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Alltag in einer Wohngruppe.

Ferienangebote

Wir verfügen über 12 Ferienbetten für Gäste aller Altersgruppen. Die Ferienaufenthalte der Gäste sind unterschiedlich lang und dauern bis maximal 6 Wochen.

Wohnangebote für Jungbetroffene

In zwei behaglich eingerichteten Wohngruppen und einem Mehrbettzimmer bieten wir Wohn- und Pflegeangebote an für Menschen unter 65 Jahren - mit Demenz in allen Stadien der Krankheit.


Wir bieten folgende Zusatzangebote auf Hof Rickenbach:

• Garten- & Tierbetreuung

• Fitness, Massage und Gesundheitsförderung

• Spirituelles

• Vielseitige Therapieangebote

• Hofkafi, Seminarraum & Kapelle

• Coiffeur & Podologie


Unser Plus ist ganz klar die «Vo Härz zo Härz»-Philosophie

Unser erfolgreiches Konzept und die einzigartige Betreuungsphilosophie bildet die Essenz für unser tägliches Tun. Dank Naturnähe, Bodenständigkeit und dem familiären Zusammen-Sein wird der Spirit des Hof Obergrüt täglich weitergelebt. Dies wurde durch den unermüdlichen Einsatz und die Pioniertätigkeit unseres gesamten Projektteams, des Stiftungsrates, allen Mitarbeitenden sowie des Vereins ermöglicht. Ihnen sowie der Gemeinde und den Behörden sowie allen Spenderinnen und Spendern gebührt ein riesengrosser Dank!


Ab sofort nehmen wir Anmeldungen für die Tagesangebote, die Ferienplätze sowie Wohnangebote für Jungbetroffene entgegen. Meldet euch bei uns für weitere Informationen. Wir freuen uns auf euch!


Für die Agenda

Tage der offenen Tür: Samstag, 25. September + Sonntag, 26. September 2021

Betriebsstart: Montag, 4. Oktober 2021

1,526 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen